Spendenaktionen

Hier finden Sie Sammlungen und Spendenaktionen zugunsten der Krebshilfe Burgenland.

Wir danken allen Sammlern, Spendern und Mitwirkenden, die für das Zustandekommen beachtlicher Spendensummen beigetragen haben.


"Frau zu Frau" - Spendenübergabe 

„Frau zu Frau“ – Die Wahlarztordination für Gynäkologie & Geburtshilfe stellte im vergangenen Jahr eine Spendenbox zugunsten der Krebshilfe Burgenland in ihrer Ordination in Pinkafeld auf.

In Summe konnten genau € 333,- gesammelt werden!

Vielen Dank für die Unterstützung!

Foto: Mag. Andrea Konrath & Dr. Tamara Klug


SPENDENÜBERGABE

Der Soroptimist Club Pannonia Oberpullendorf lud zum Filmabend zugunsten der Krebshilfe Burgenland in das Kino Oberpullendorf ein. Aufgrund der Corona-Situation konnte der Kinoabend nicht stattfinden. Die bereits verkauften Karten für den geplanten Termin im März bzw. September wurden nicht zurückgefordert, sondern als Spende in der Höhe von € 2.000,- an die Krebshilfe Burgenland übergeben.

Mag. Andrea Konrath und Dr. Michaela Klein bedanken sich bei der Soroptimist-Präsidentin Gabi Holzer und Elisabeth Seifried für die großartige Unterstützung.


Corona-Krise: ÖVP-Abgeordnete unterstützen Krebshilfe mit Spende

Die Abgeordneten der Volkspartei Burgenland haben in dieser schwierigen Zeit einen Solidarbeitrag geleistet. Mit 1.700 Euro wurde auch die Krebshilfe Burgenland unterstützt. „Damit leisten wir einen solidarischen Beitrag in dieser aktuellen Krise“, betont der gf. Landesparteiobmann Christian Sagartz.

Im Zuge eines Besuches der Krebshilfe Burgenland in Bad Sauerbrunn wurde unter Einhaltung der geltenden Sicherheits- und Hygienebestimmungen eine Spende von 1.700 Euro übergeben. „Die Krebshilfe Burgenland leistet einen wichtigen Beitrag für krebskranke Menschen und ihre Angehörigen. Sie bietet kostenlose Beratungen und Betreuung an und hilft damit Betroffenen durch diese schwierige Zeit. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre wichtige Arbeit“, so Sagartz abschließend.


Pöttschinger Weihnachtsbasar

Bereits 39. Mal wurde der Pöttschinger Weihnachtsbasar veranstaltet, um Geld für gute Zwecke zu sammeln – für Hilfsorganisationen und Vereine im In- und Ausland, Familien in Not, um das Zusammenleben in der Gemeinde Pöttsching zu fördern,... über 100 Freiwillige stellen jedes Jahr ihre Arbeitskraft gratis zur Verfügung, um anderen zu helfen.

Im Jahr 2020, genauer: am 6. Dezember, wird der Pöttschinger Weihnachtsbasar zum 40. Mal stattfinden – ein Jubiläum, das besonders gefeiert werden wird.

Der Weihnachtsbasar 2019 brachte einen Reinerlös von rund 13.000 Euro. Die Mitwirkenden beschlossen einstimmig, nachdem mehrere kleine Projekte unterstützt wurden, 11.000 Euro an die Burgenländische Krebshilfe zu spenden – aus persönlichen Gründen: Im vergangenen Jahr hat Anton Wesselich, Mitbegründer und langjähriger Obmann des Pöttschinger Weihnachtsbasares, den Kampf gegen eine schwere Krebserkrankung verloren.

„Im Andenken an unseren Freund und ehemaligen Obmann, Anton Wesselich, wollten wir die so wichtige Arbeit der Burgenländischen Krebshilfe unterstützen, das war für uns eine Selbstverständlichkeit“, so Heiko Fürst, jetziger Obmann des Vereins Pöttschinger Weihnachtsbasar bei der Scheckübergabe an Mag.a Andrea Konrath, Geschäftsführerin der Burgenländischen Krebshilfe.

FOTO: v.l.n.r. Cornelia Wesselich, Obmann-Stv. des Vereins Pöttschinger Weihnachtsbasar, Heiko Fürst, Obmann des Vereins, Mag.a Andrea Konrath, Geschäftsführerin der Bgld. Krebshilfe, Daniela Kutrowatz, Kassierin des Basares

SPENDENÜBERGABE - Mit medizinischer Leistung und der Kraft des positiven Denkens Berge versetzen. Ein Langzeitpatient feiert seinen 70-iger und übergibt großzügige Spende!

Ende August wurde Josef Sams runder Geburtstag in Reisenberg groß gefeiert. „Mit dem Zuspruch habe ich nicht gerechnet“, ist der Reisenberger Ehrenbürger Josef Sam immer noch beeindruckt. So ist bei dem Fest ein Spendenbetrag von sage und schreibe 16.480,00 EURO zusammen gekommen.
Vor einigen Tagen wurde der Spendenbetrag übergeben. Je ein Drittel an die Chirurgische Abteilung, die Onkologie im Krankenhaus Barmherzige Brüder und an die Österreichische Krebshilfe - Burgenland.
Stellvertretend nahmen Abteilungsvorstand Prim. Dr. Reinhold Renner, OA Dr. Christoph Semmelweis und Krebshilfegeschäftsführerin Mag. Andrea Konrath die Spendenschecks entgegen.


Georg Novak feierte am 03.11. seinen 60. Geburtstag im Pfarrzentrum Podersdorf und entschied sich während seiner Ansprache für einen spontanen Spendenaufruf, mit den Worten: „Der Krebs kommt wann er will und es kann jeden von uns treffen – auch ich kämpfe bereits seit einem Jahr gegen ihn an. Deshalb möchte ich für die Krebsforschung im Burgenland etwas Geld sammeln.“

Die Gäste spendeten knapp € 1.000,- und Georg Novak verdoppelte diesen Betrag!
In Summe wurden € 2.000,- an Frau Mag. Andrea Konrath übergeben.
Die Krebshilfe Burgenland bedankt sich für diese tolle Initiative und Unterstützung!


Beleuchtung der Burg Güssing in Pink zugunsten der "Pink Ribbon" Aktion der Krebshilfe Burgenland.

Anlässlich der Veranstaltung vom 28.09.2018 fand  die Spendenübergabe in Güssing statt. In Summe wurden € 3.182,20 gespendet! Vielen Dank an das Organisationsteam, die Sponsoren, die Künstler, sowie an die zahlreichen Besucher der Veranstaltung!


Eisenstadt, 23. Juli 2018: Soziales Engagement hat für die Energie Burgenland nicht nur zu Weihnachten oberstes Gebot. Das Unternehmen unterstützt ab sofort die Vereinsarbeit der Österreichischen Krebshilfe Burgenland. Zu diesem Zweck wurde eine Spende in Höhe von 2.500 Euro übergeben.

„Gesundheit geht uns alle an. Mit unserem Engagement wollen wir Betroffenen im Kampf gegen diese Krankheit wieder Mut machen“, betont Michael Gerbavsits, Vorstandsvorsitzender der Energie Burgenland.


Frau in der Wirtschaft Burgenland lud zur Netzwerkveranstaltung „Weiße Nacht“ nach Deutschkreutz ein. Dabei gab es auch eine Spendenaktion für die Österreichische Krebshilfe Burgenland. Nun wurde von den Veranstalterinnen der Reinerlös an Andrea Konrath, Geschäftsführerin der Krebshilfe Burgenland, übergeben. (Juli 2018)


Im Rahmen des Rock´n´Roll Festivals 2017 im Kurpark Bad Sauerbrunn, stellte sich Nicole Löwy, Photodesign N.Loewy, in den Dienst der guten Sache und spendete € 700,- an die Österreichische Krebshilfe Burgenland.

Sie hat 2017 das gesamte Festival-Wochenende auf Ihrem Fotostand dazu verwendet Spenden für die Krebshilfe zu sammeln, welche nun von Nicole Löwy, Kersten Bogner und Roland Posch an Mag. Andrea Konrath, übergeben wurden. Die Krebshilfe Burgenland bedankt sich für diese tolle Initiative und Unterstützung. 


Ende November wurde zum Adventmarkt ins Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt geladen. Ein Teil des Erlöses kommt der Österreichischen Krebshilfe Burgenland zugute. Mit je € 2.000,- wurde eine Jungfamilie und eine junge Frau, die vor kurzem ihre Mutter durch eine schwere Erkrankung verloren hat, unterstützt. Wir möchten uns im Namen beider Familien bedanken! 


Seit mittlerweile 80 Jahren produziert der Familienbetrieb mit Sitz in Forchtenstein Maßmöbel und Bautischlerarbeiten. Firmenchef Tischlermeister Josef Pichler übernahm vor 20 Jahren von seinem Vater Josef Pichler sen. den Handwerksbetrieb, der von dessen Vater Josef Pichler 1937 gegründet wurde. "Wir sind dankbar und stolz", so der Firmeninhaber,  "mit unseren hochwertigen Produkten über die Jahrzehnte hinweg so vielen Kunden Freude gemacht zu haben. Ein besonderer Dank gilt auch allen ehemaligen und jetzigen Mitarbeitern, die durch ihre Fachkompetenz und ihren Einsatz diesen Erfolg erst möglich gemacht haben." 

Anstatt eine Jubiläumsfeier zu veranstalten, entschloss man sich, mit dem dafür vorgesehenen Betrag die Österreichische Krebshilfe zu unterstützen. Die Geschäftsführerin der Krebshilfe Burgenland, Mag. Andrea Konrath, bedankt sich herzlich und wünscht dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg. 

Am Bild: Josef Pichler, Mag. Andrea Konrath, Andrea Pichler

Foto: Matthias Tragl 


Anlässlich des 60. Geburtstages von Gertraud Fabsics die gemeinsam mit ihrem Mann Stefan  "Stefan's Bistro" im TZE Eisenstadt führt, wurde anstelle von Geschenken und Blumen für die Pink Ribbon Aktion der Österreichischen Krebshilfe Burgenland gesammelt. Wir gratulieren und bedanken uns recht herzlich für die Spende von 1.000,-- Euro.  Foto


Die Jugend Moschendorf hat den Erlös mehrerer Benefizveranstaltungen in der Vorweihnachtszeit kürzlich an die Krebshilfe Burgenland übergeben. Insgesamt konnten die jungen Damen und Herren 750 Euro für die Beratung von KrebspatientInnen und ihre Angehörigen sammeln. Foto


Das Autohaus Varga in Nikitsch veranstaltete am 16. Dezember 2016 ein Punsch- und Glühweintrinken. Dank zahlreicher Spenden konnte wieder ein Betrag in der Höhe von insgesamt 1.800 Euro gesammelt. Dieses Jahr wird der Erlös geteilt und das langjährige Projekt "Mother of Peace" in Afrika und die Österreichische Krebshilfe Burgenland mit jeweils 900 Euro unterstützt.

Einladung 
Foto Spendenübergabe


„Jäger im Advent“ in Güssing.  Auch heuer luden die Jäger des Bezirkes Güssing wieder zu einer besinnlichen Stunde ins Kulturzentrum Güssing. Der Reinerlös von € 2.800,-- wurde von Bezirksjägermeister Kurt Kanzer auf mehrere soziale Einrichtungen vor Ort aufgeteilt: Krebshilfe- Beratungsstelle Güssing, Rotes Kreuz, Caritas und Hilfswerk. Wir bedanken uns für die Initiative und die Spende. 
Foto   Foto Spendenübergabe


Bei der „Summer-End-Party“ des Jugendvereins Schattendorf haben sich die mehr als 80 Jugendlichen zum Ziel gesetzt,  einen Teil der Einnahmen an die Österreichische Krebshilfe Burgenland zu spenden. Vor allem das Projekt „Mama/Papa hat Krebs!“ und der Umgang mit Kindern hat sie dazu bewogen, einen Scheck über 1.000,00 Euro an die Geschäftsführerin Mag. Andrea Konrath zu übergeben.
Foto Scheckübergabe


Schülerinnen und Schüler haben im Rahmen der jährlichen Straßensammlung tatkräftig für die Krebshilfe gesammelt.  Einen Bericht finden Sie im Ordner Straßensammlungen 


Andrea Konrath, Geschäftsführerln der Krebshilfe Burgenland, besuchte die Höhere Lehranstalt für Wirtschaftliche Berufe (HLW) in Pinkafeld und informierte über Krebsarten, Früherkennung und Präventionsmaßnahmen. Die Schülerinnen sammelten im Rahmen der Straßensammlung 1.477,87 Euro für die Krebshilfe. Bericht Bezirksblätter


Die Schüler der Neuen Mittelschule Markt Allhau nahmen an der jährIichen Straßensammlung für die Krebshilfe teil und erzielten das sensationelle Ergebnis von 6.285.52 Euro. Bericht Oberwart-Tips


Spende Krankenpflegeschule. Der 1. und 2. Ausbildungsjahrgang der Schule für Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege in Oberwart  hat spontan € 350,-- für die Pink Ribbon Aktion gesammelt. Foto Spendenübergabe


Sammlung an der HTL Pinkafeld -  Schülerinnen setzen ein Zeichen gegen Brustkrebs. Mag. Andrea Konrath hielt an der HTL Pinkafeld einen Informationsvortrag zum Thema Brustkrebsvorsorge. Ein Mädchenteam sammelte für Pink Ribbon und übergab die stolze Summe von € 556 Euro. Bild


Die NMS sammeln für die Krebshilfe
Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschulen haben sich wieder gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern an der Sammelaktion der Krebshilfe beteiligt und insgesamt 32.230,19 Euro gesammelt.
Sammelergebnisse     Bericht NMS Bernstein     Bericht NMS Pinkafeld


Süd-Ost Treuhand GmbH hat uns anlässlich des Weltkrebstages am 4. Feber eine Spende von € 1.000,-- übergeben
Bild Scheckübergabe
Bericht in den Bezirksblättern
Bericht im Süd-Ost-Journal

Visitenkarte
SOT-homepage